Überblick

Schulterschmerzen: Behandlung im Überblick

Die Behandlung von Schulterschmerzen richtet sich nach der jeweiligen Ursache. Schmerzlindernde und entzündungshemmende Medikamente spielen dabei eine wichtige Rolle. Ergänzend kommen häufig auch nicht-medikamentöse Behandlungsmaßnahmen wie etwa eine individuelle Physiotherapie zum Einsatz.

Schulterschmerzen – was tun?

Schulterschmerzen – was tun?

Bei Schulterschmerzen ist schnelle Hilfe gefragt. Im ersten Schritt ist oft eine gezielte Schmerzbehandlung erforderlich. Um die Beschwerden langfristig in den Griff zu bekommen, sind meist zusätzliche Behandlungsbausteine wie z. B. Physiotherapie oder Muskeltraining gefragt.

Mehr erfahren
Hilfe aus der Apotheke

Hilfe aus der Apotheke

Bei Schulterschmerzen können rezeptfreie Schmerzsalben oder Schmerztabletten aus der Apotheke für eine zuverlässige Linderung sorgen. Erfahren Sie hier, was Sie über Wirkstoffe und Darreichungsformen wissen sollten.

Mehr erfahren
Produktempfehlung

Voltaren Schmerzgel forte Schmerzlinderung bis zu 12 Stunden

Voltaren Schmerzgel forte

Voltaren Schmerzgel forte lindert die Schmerzen bis zu 12 Stunden lang – und zwar direkt an der betroffenen Stelle. Daher reicht es aus, wenn das Schmerzgel nur zweimal am Tag aufgetragen wird.

Voltaren Schmerzgel forte

  • Bis zu 12 Stunden Schmerzlinderung
  • Morgens und abends auftragen reicht aus
  • Mit der doppelten Konzentration des schmerzlindernden Wirkstoffs Diclofenac*
  • Schnell und langanhaltender Kühl-Effekt
  • Zieht schnell ein und fettet nicht
Mehr Informationen

* Im Vergleich zu Voltaren Schmerzgel (1%)

Voltaren Dolo Die Schmerztablette von Voltaren

Voltaren Dolo

Wieder Freude an Bewegung – dank der 2-fach-Wirkung gegen Schmerzen.

Voltaren Dolo: Die Schmerztablette von Voltaren

  • 2-fach-Wirkung: Stoppt den Schmerz und bekämpft die Entzündung.
  • Schnell und effektiv
  • Überzogene Tablette: Klein und leicht zu schlucken.
Mehr Informationen